Digitalart

 



Die digitale Erarbeitung von Kunstwerken ist die modernste Variante der Bildgestaltung und wird von vielen Künstlern immer häufiger angewendet. Bei dieser Technik werden Pinsel, Farbpalette und Staffelei
durch ein digitales Eingabegerät (Maus oder Grafiktableau), dem Computer und einer
Grafiksoftware ersetzt.

Die Vorlage für das zu erarbeitende Bild wird entweder auf eine von der Grafiksoftware angebotene leere Seite gezeichnet, gemalt oder gesprüht, oder eine digitalen Fotografie bzw.eine im Programm enthalten Datei übernommen. Mit den von der Software angebotenen Verarbeitungswerkzeugen wird das Bild erarbeitet.

Dabei ergeben sich von der einfachen Verfremdung einer Fotografie bis zur Herstellung hochkomplexer, oft konventionell nicht mehr ausführbarer Bildobjekte fast unbegrenzte
Möglichkeiten der Bildgestaltung.

Bei entsprechender Handhabung ist eine gute Grafiksoftwäre auch in der Lage aus einer Vorlage ein ganz neues, anders Bild zu kreieren. ( Werkserie "Klangbilder")



 



Zurück zur Übersicht "Arbeiten von Karlheinz Volland"